Dienstag, 12. April 2022

10 Jahre, 10 Torten: #4


10 Jahre, 10 Torten? Warum und weshalb? Schaut doch schnell hier vorbei, dann kennt ihr euch aus.

Die vorangegangenen Geburtstagstorten findet ihr hier:

#1: Bunt wie das Leben-Torte
#2: Bagger-Torte
#3: Einhorn-Torte

Traktor-Torte


Was Traktor-Know how betrifft, ist der kleine Mann unschlagbar. Details zu Mechanik, Marken oder Modellen saugt er auf wie ein pufftrockener Schwamm. So ein Knirps und so viel Wissen, es ist verblüffend! Und zuckersüß, btw …
Natürlich wollte er zu seinem dritten Geburtstag eine Traktor-Torte haben. Und natürlich hat er sie bekommen…


Zutaten für eine Torte (26 cm Durchmesser)

Für den Zitronenbiskuit
5 Eier
125 g Zucker
1 TL Vanillezucker
Schale von 1 Zitrone
1 Prise Salz
150 g Mehl
2 TL Backpulver

Für die Himbeer-Mascarpone-Creme

400 g Schlagobers
200 g Himbeeren (TK-Ware auftauen lassen)
100 g Staubzucker
5 Blatt Gelatine
400 g Mascarino

Außerdem
Himbeermarmelade, passiert
300 g weiße Fondantdecke
Fondant in grün (250 g), weiß (50 g), gelb (50 g), schwarz (50 g)
Zuckerblumen, Zuckermarienkäfer
Kleber für die Dekoelemente (wahlweise geschmolzene weiße Schokolade oder relativ dicker Zuckerguss aus Staubzucker und einigen Tropfen Wasser)

1. Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.

2. Für den Biskuit die Eier trennen. Dotter mit 1/3 des Zuckers, Vanillezucker und Zitronenschale hell schaumig rühren. In einer zweiten Schüssel das Eiklar mit dem restlichen Zucker und dem Salz sehr steif schlagen. Den Eischnee unter die Dottermasse ziehen. Mehl mit Backpulver mischen und über die Eiermasse sieben. Vorsichtig und gründlich einmelieren.

3. Den Teig in die vorbereitete Form geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Rohr 25 – 30 Minuten backen. Stäbchenprobe. Eventuell die letzten 5 Minuten mit Alufolie oder Backpapier abdecken, sollte der Teig zu dunkel werden.

4. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten überkühlen lassen, aus der Form lösen, das Backpapier entfernen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5. Für die Creme das Schlagobers steif schlagen und beiseitestellen.

6. Himbeeren pürieren und eventuell durch ein Sieb streichen. Mit dem Staubzucker verrühren.

7. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Tropfnass in einem kleinen Topf auflösen. Ein wenig vom Himbeerpüree zur aufgelösten Gelatine in den Topf geben und glattrühren. Die Gelatinemasse bei laufenden Quirlen des Handmixers unter das restliche Himbeerpüree rühren.

8. Himbeerpüree und Mascarpone mischen und die Masse in den Kühlschrank stellen.

9. Sobald sie zu gelieren beginnt, das steif geschlagene Obers unterziehen.

10. Den Tortenboden zwei Mal quer halbieren. Den unteren Tortenboden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einem verstellbaren Tortenring umschließen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen. Mit einem weiteren Tortenboden belegen. Die restliche Creme einstreichen. Mit dem dritten Tortenboden abdecken. Andrücken.

11. Die Torte einige Stunden oder am besten gleich über Nacht kühl stellen.

12. Himbeermarmelade leicht erwärmen und die Torte rundherum damit einstreichen.

13. Die Torte mit der Fondantdecke eindecken und rundherum glattstreichen – das schafft ihr bestimmt schöner als ich!

14. Aus grünem, weißem, gelbem und schwarzem Fondant einen Traktor basteln und auf die Torte kleben. Für die Grasbüschel etwas grünen Fondant durch eine Knoblauchpresse drücken und auf der Torte platzieren.

15. Den unteren Rand der Torte mit grünem Fondant verzieren: Dazu Stränge aus Fondant wuzeln und ausrollen. Den oberen Rand zum Beispiel mit einem Sternausstecher unregelmäßig bearbeiten, sodass es wie Gras aussieht – das geht erstaunlich schnell! Dann die Grasbordüre an der Torte anbringen.

16. Aus einem Rest des gelben Fondants habe ich noch die Zahl „3“ zurechtgeschnitten und auf die Torte geklebt.

17. Zum Schluss wird die Torte noch mit Zuckerblumen und Zuckermarienkäfern verziert.


6 Kommentare:

  1. Ein Traktor auf der Torte... fast wie im Original. Die Augen deines kleinen Mannes hätte ich gerne sehen wollen.
    Sei lieb gegrüßt
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unser liebster Ausflugs-Traktor musste auf einer Torte verewigt werden :-)
      Alles Liebe!!!

      Löschen
  2. sehr süß :-))
    Fondant durch die Knoblauchpresse drücken... was es nicht alles gibt, ich staune!
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Not macht erfinderisch, hihi. Ich vermute, das habe ich mir mal von den Kindern abgeguckt, wenn sie mit Plastillin rumwerkeln :-)
      Liebe Grüße! :-)

      Löschen
  3. Was für eine tolle Torte! Da hat sich der junge Mann sicher sehr gefreut.

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Herzlichen Dank dafür!
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass der von dir geschriebene Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (beispielsweise Username, Mailadresse, IP-Adresse), an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.