Montag, 20. Dezember 2021

Mittwinter


Dunkle Nächte, kurze Tage. Mittwinter. Wäre ich mein Käferlein, so würde ich morgen den Kindergarten aufmischen, Unmengen an Papier zu Kugeln knüllen und mit meinen Freundinnen und Freunden im Turnsaal eine imaginäre Schneeballschlacht veranstalten, um den Winter zu begrüßen.



Aber ich bin nun mal ich und weil es vermutlich etwas seltsam rüberkommt, wenn ich da plötzlich aufkreuze, um mitzuspielen, nehme ich euch mit auf einen Spaziergang, um auf andere, bessere Gedanken zu kommen. Trüb und unsicher fühlt sich nämlich vieles gerade an und dann hilft es mir, nach draußen zu gehen - so viel und so oft ich kann. Die Natur, sie wiegt die Enge auf, sie weitet den Tunnelblick, sie öffnet das Herz. Sie ist immer da, konstant und verlässlich – und mit ihr die Schönheit in den kleinsten Dingen. Schaut hin! Wunder gibt es überall.


Wunder auch wie dieses: Der Schwarmflug der Stare. Ein Naturphänomen, das hunderte oder sogar tausende Vögel in stetig sich verändernden Schwarmwolken fliegen lässt. Sie mäandern und verschieben sich und bilden immer neue, schwerelos anmutende Formen und Muster. In einem solchen Schwarm ist alles mit allem verbunden, es ist ein Miteinander, es ist Gemeinsamkeit und aufeinander Achten. Diesem Treiben zuzusehen, ist zutiefst berührend – weil es so beispielgebend wäre für uns Menschen.

Robin Harford, britischer Wildpflanzenexperte, hat ein kleines, meditiatives Video aus seinen Beobachtungen gemacht. Nehmt euch zwei Minuten Zeit, versinkt in den Bildern, beobachtet euren Atem – und eure Mundwinkel. Es lohnt sich …



Kürbiskernkipferl

Irgendjemand da draußen, der noch Kekserlbedarf hat? Vielleicht sind ja diese köstlichen Kürbiskernkipferl noch etwas für euch: Kipferlformen hat ja bekanntlich auch was Meditatives …

Zutaten für 3 – 4 Bleche

Für den Teig
250 g Mehl
200 g gemahlene Kürbiskerne
100 g Staubzucker
1 EL Vanillezucker
200 g Butter
2 Dotter
1 EL Kürbiskernöl

Außerdem
Schokoladenglasur
geriebene Kürbiskerne

1. Aus den Teigzutaten einen Mürbteig bereiten. Dafür erst Mehl mit Kürbiskernen, Staubzucker und Vanillezucker mischen und mit Butter verbröseln. Dann Dotter und Kernöl zugeben und alles zu einem glatten Teig vermischen. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

2. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Bleche mit Backpapier auslegen.

3. Aus dem Teig portionsweise Stränge von etwa 2 cm Durchmesser rollen und Stücke von etwa 1 – 2 cm abschneiden. Kipferl daraus formen und mit etwas Abstand zueinander auf die Bleche legen.

4. Nacheinander im vorgeheizten Rohr 10 – 12 Minuten hell backen.

5. Aus dem Ofen holen, überkühlen lassen und dann vorsichtig auf ein Kuchengitter legen. Vollständig auskühlen lassen.

6. Die Enden der Kipferl in Schokoglasur tauchen und gut abtropfen lassen. Mit geriebenen Kürbiskernen bestreuen und trocknen lassen.



Nach einem Rezept von der wunderbaren
Renate, die leider länger schon nicht mehr bloggt … Buhuuuu!!!

7 Kommentare:

  1. soo schöne Bilder und auch mit dem Video kann man sich wegträumen...
    Keksbedarf hab ich auch noch, aber bei mir türmen sich momentan mehr die Rezepte als die gebackenen Kekserl :-((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Kürbiskernkipferl (gestern) sind leider nicht so schön grün geworden wie deine, aber schmecken tun sie!!!
      Ich wünsche euch frohe Feiertage und einen guten Rutsch!

      Löschen
    2. Schön, hast du sie gleich nachgebacken!? Hauptsache, sie schmecken :-)
      Alles Liebe und schöne Feiertage auch dir und deiner Familie! ♥

      Löschen
  2. Die Kürbiskernkipferl stehen auch schon seit Jahren auf meiner Nachbackliste. Doch auch dieses Jahr ist der Keksbacktag mit Schwesterherz ausgefallen und ich alleine konnte mich nur zu einem Blech Alpenbrot aufraffen. Wenn das so weiter geht, gibt's bei uns nächstes Jahr Weihnachtskekse vom Discounter... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst lachen, aber auch ich habe dieses Jahr schon mit den Vanillekipferln von unserem Bio-Bäcker geliebäugelt ;-))) Ich hab es dann doch nicht übers Herz gebracht, sie zu kaufen - und stattdessen selber welche gemacht. Aber irgendwann, irgendwann ... :-) Alles Liebe und Frohe Weihnachten!

      Löschen
  3. Sehr stimmungsvoll sind deine Fotos. Wie immer eine Freude.
    Dir und deiner Familie alles Gute zu Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Susi... Alles Liebe auch dir und deine Familie - und wunderbare Feiertage!!! ♥

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer. Herzlichen Dank dafür!
Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass der von dir geschriebene Kommentar sowie personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (beispielsweise Username, Mailadresse, IP-Adresse), an Google-Server übermittelt werden.
Mehr Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.